DANKE
FÜREINANDER. MITEINANDER. MUSTERSTADT.

Ihr Herz, Ihre Spende bedeuten sehr viel. Ich stehe für eine Politik des Zusammenhalts, für eine Politik des Miteinanders! Ein erfolgreicher Wahlkampf braucht solide Finanzen. Deshalb bitte ich Dich heute um eine Spende für unsere Kampagne. Eines kann ich Dir versprechen: Deine Spende kommt an und hilft, egal ob Du 10 Euro, 50 Euro oder 100 Euro spenden kannst.

DANKE
FÜREINANDER. MITEINANDER. MUSTERSTADT.

Ihr Herz, Ihre Spende bedeuten sehr viel. Ich stehe für eine Politik des Zusammenhalts, für eine Politik des Miteinanders! Ein erfolgreicher Wahlkampf braucht solide Finanzen. Deshalb bitte ich Dich heute um eine Spende für unsere Kampagne. Eines kann ich Dir versprechen: Deine Spende kommt an und hilft, egal ob Du 10 Euro, 50 Euro oder 100 Euro spenden kannst.

Zeige, dass Dir soziale Politik
wichtig ist.

spd

Wie viele Beschäftigte werden von der Erhöhung des Mindestlohnes auf 12 Euro in unserer Region profitieren?

Wer den ganzen Tag arbeitet, muss von seiner Arbeit ohne zusätzliche Unterstützung leben können. Das ist eine Frage des Respekts.

Bildung

Mit Bildung in die Zukunft

Bildung ist nicht nur eine Pflicht, sie bildet vor allem die Zukunft unserer Kinder. Dafür gilt es Kindertagesstätten und Schulen zu stärken und endlich auf ihre Anliegen zu reagieren. Ein Schulzentrum kann der Anfang sein, jedoch lange nicht das Ende. Wir brauchen funktionierende Bildungseinrichtungen in Brandenburg an der Havel, denn Bildung und gleiche Chancen für jeden darauf, stehen allen zu.

Digitalisierung

Brandenburg kann mehr!

In einer sich rasend schnell entwickelnden digitalen Welt, muss auch Brandenburg Schritt halten und gleichwohl für jeden zugänglich sein. Den Bürgerservice hat unsere Beigeordnete Susanne Fischer bereits weiterentwickelt und da können wir ansetzen. Brandenburg an der Havel muss smarter werden und sollte den Bürgerinnen und Bürgern das Leben erleichtern. Die Stadtverordneten können hierbei direkt bei sich anfangen, denn der Papierverbrauch in der SVV sucht seines gleichen. Auch Stadtverordnete haben ihren Beitrag in Sachen Digitalisierung zu leisten und können hierbei den Anfang machen.

Gesundheit

Gesundheit für alle

Die Busverbindung zum Kreiskrankenhaus in Brugow ist eine wichtige Dienstleistung; sie muss mindestens fünf Mal täglich verkehren. Ich möchte darüber hinaus, dass das ärztliche Gemeinschaftszentrum in Riedeln von der Stadt stärker unterstützt wird, einen größeren Parkplatz und barrierefreie Zuwegungen erhält. Damit kann es auch attraktiver für die Neuansiedlung von Ärzt*innen werden. Medizinische Dienstleistungen, ob nun ärztliche oder pflegerische, Physiotherapie oder Reha-Angebote, sollen aktiv angeworben und bei der Ansiedlung in Musterstadt begleitet und unterstützt werden.

Klima

Jeder kann seinen Teil dazu beitragen

Ob erfahrene oder junge Generationen, das Klima geht alle an. Und wir sind nicht nur auf Entscheidungen der Bundesregierung angewiesen, denn jeder kann seinen Teil dazu beitragen. Dennoch hat die Stadt Brandenburg an der Havel klimapolitische Potenziale, die bisher nicht ausgeschöpft wurden. Alternative Energiequellen müssen eben auch von der Stadt gefördert und genutzt werden. Das heißt eben auch, dass Solartechnik auf die Dächer der Verwaltungen gehören und wir unsere Stadtwerke zukunftsbewusste Energien fördern, welche in erster Linie die Bürgerinnen und Bürgern der Stadt zur Verfügung stehen.

Kultur

Brandenburgs Kultur erhalten und fördern

Brandenburg an der Havel ist reich an Historie und Kultur. Wer unseren Stadtnamen hört, denkt sicherlich an Fritze Bollmann, den Roland und Loriot, aber in Brandenburg gibt es noch so viel mehr. Unser Stadttheater, verschiedenste Museen, historische Bauwerke, Ausstellungen und Feste sowie zahlreiche heimische Künstler prägen unsere brandenburgisch-kulturelle Identität. Ganze Stadtteile bilden beeindruckende Ensembles mittelalterlicher Architektur.

Es gilt die Stadtkulktur zu erhalten und zu fördern.

Verkehr

Gut unterwegs sein

In den vergangenen Jahren wurden im Bereich des städtischen Verkehrs viele Fehler auf Kosten der Branderburgerinnen und Brandenburger gemacht. Baumaßnahmen wurden schlecht koordiniert und kosteten unnötig Lebenszeit. Gleichwohl bot man den Bewohnerinnen und Bewohnern dieser Stadt keine Alternativen, keinen Mehrwert in Sachen Mobilität. Das muss sich ändern! Wir brauchen ein gut ausgebautes Verkehrsnetz, welches auch von Diversität lebt. Gut ausgebaute Radwege, ein gut aufgestellter ÖPNV, aber auch durchdachte Verkehrsführungen für Kraftfahrzeuge werden hierzu benötigt. Unterstützen Sie uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten für einen besseren Stadtverkehr.